Schicksalsjahr 1938

ANSCHLUSS – UNTERWERFUNG - AUFLÖSUNG

Jugendführung zur Sonderausstellung
„Schicksalsjahr 1938“
Im März 1938 erfolgte der Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich. Die Machtübernahme durch die Nationalsozialisten hatte gravierende Folgen: Teile der Bevölkerung (Juden, Roma usw.) wurden entrechtet, unterdrückt und verfolgt, Schulunterricht wurde im Sinne der NSIdeologie umgewandelt, das Burgenland als eigenständiges Bundesland aufgelöst. In der Führung diskutieren wir über Alltag, Terror, Widerstand und Einzelschicksale im „Dritten Reich“.

Ort
Landesmuseum Burgenland
Führungsdauer
1 Stunde
für 11–18 Jahre geeignet
 

EINTRITTSPREISE

Gruppenpreis: € 3,50 pro Person

FÜHRUNGSZEITEN

nur für Gruppen und Schulklassen gegen Voranmeldung
von Freitag, 27. April – Sonntag, 4. November 2018